Träger von Kindertagesstätten

Der Sorbische Schulverein ist landesweit anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Trägerschaft von drei sorbischen Kindertagesstätten (Ralbitz, Crostwitz und Ostro) sowie vier Witaj-Kindertagesstätten in Sachsen und Brandenburg (Dörgenhausen, Malschwitz, Cottbus-Sielow und Cottbus-Mitte) mit emhr als 600 Krippen-, Kindergarten- und Hortkindern. Rohne war vom 01.06.1999 bis 31.12.2010 in Trägerschaft des SSV.

Der Sorbische Schulverein e.V. hat das Modellprojekt Witaj nach der Idee des bretonischen DIWAN-Modells in Frankreich (KELLEN) zur Förderung und zur Revitalisierung der sorbischen (wendischen) Sprache entwickelt und in der Praxis eingeführt.

Ziel

Das vorrangige Ziel des modifizierten Revitalisierungsprogramms ist, aktive Sprecher des Sorbischen in Sachsen und des Sorbischen (Wendischen) in Brandenburg heranzubilden.

Durch Anwendung der vollständigen Immersion schon im frühen Kindesalter werden die Kinder auf Wunsch der Eltern in ein „sorbisches Sprachbad“ getaucht.

Übergang vom Kindergarten in die Schule

Es wird  ein nahtloser Übergang von Witaj im Kindergarten zu 2plus in der Schule bzw. zum bilingualen Unterricht  vorbereitet.

Bis zum Eintritt in die Grundschule haben diese Kinder entsprechend ihrem Entwicklungsstand gelernt, mit zwei Sprachen umzugehen und weisen bei der Einschulung bereits einen enormen Wissensvorsprung gegenüber einsprachigen Kindern auf.

-
Sorbischer Schulverein e.V.